Covid Info
für einen sicheren Urlaub

Covid-Info

Winterurlaubin Galtür

Neue Regelungen - Stand 18. Dezember 2021

Einreise nach Österreich: 

Ab Montag, 20. Dezember gelten vor dem Hintergrund der Ausbreitung der neuen Omikron-Variante neue Regeln für die Einreise nach Österreich.

  • Für die Einreise ist ein 2-G-Nachweis erforderlich und zusätzlich ein aktueller PCR-Test oder eine Booster-Impfung.
  • Ausnahmen gelten für Kinder unter 12 Jahren, sie benötigen keinen 2-G-Nachweis und keinen PCR-Test.
  • Ausnahmen gelten auch für Kinder im schulpflichtigen Alter, sie können mit einem negativen PCR-Test einreisen.
  • Gültig ist auch ein Nachweis aus dem sogenannten „Ninja-Pass“ bzw. „Holiday-Ninja-Pass“,.
  • Von der Regelung Gebrauch machen können Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter, die nach dem 31. August 2006 geboren sind.
  • Kinder und Jugendliche, die nicht unter diese Regelung fallen, benötigen einen 2-G-Nachweis.
  • Weitere Ausnahmen von der 2-G-Regel gelten für Schwangere und für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Sie benötigen ein entsprechendes ärztliches Attest und einen negativen PCR-Test.

Gastronomie & Hotellerie

Es gilt überall die 2G-Regel 

  • FFP2-Maskenpflicht im Indoorbereich - für Gäste und für Betreiber und Mitarbeiter bei Kundenkontakt. 
  • Maskenpflicht für Gäste insbesondere abseits des Sitzplatzes 
  • In der Beherbergung beim Betreten von allgemein zugänglichen Bereichen im Innenbereich 
  • Registrierungspflicht für Gäste 
  • Sperrstunde 22 Uhr (Nachgastronomie und Après Ski müssen weiterhin geschlossen bleiben; voraussichtlich bis 10. Jänner) Wie auch in der Vergangenheit darf nach 22.00 Uhr keiner in der Betriebsstätte verweilen, d.h. spätestens um 21.59 Uhr müssen alle Gäste die Betriebsstätte verlassen.
  • Kein Barbetrieb - Speisen und Getränke dürfen nur an Gäste mit zugewiesenen Sitzplätzen verabreicht werden (ebenfalls voraussichtlich bis 10. Jänner)

Regelung für Kinder

  • Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr benötigen keinen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Daher ist im Gleichklang mit der Anpassung der Impfempfehlung kein Eintrittsnachweis für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe notwendig. 
  • Kinder ab dem 12. Geburtstag benötigen einen entsprechenden Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr:
  • − Bei der Einreise gilt die 2,5-G-Regel (Geimpft, Genesen oder PCR-Test)
  • − Analog zu den allgemeinen geltenden Rahmenbedingungen ist beispielsweise zum Eintritt in Beherbergung, Gastronomie, Sportstätten, Freizeitbetriebe, Skilifte oder bei Veranstaltungen grundsätzlich ein 2-G-Nachweis erforderlich. 
  • Für schulpflichtige Kinder ist jedoch der „Ninja-Pass“ der Schulen dem 2-G-Nachweis gleichgestellt:
  • − Wenn die Testintervalle unter der Woche entsprechend der Schulverordnung eingehalten werden (mindestens 2 Mal pro Woche ein PCR-Test), gilt der „Ninja-Pass“ auch am Freitag, Samstag und Sonntag der jeweiligen Woche als 2-G-Nachweis für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe.
  • Für die schulfreie Zeit ist eine Sonderregelung vorgesehen:
  • − Für in Österreich schulpflichtige Kinder, die auch in der schulfreien Zeit von Montag bis Freitag einen gültigen Testnachweis vorweisen können (mind. 2 Mal pro Woche einen PCR-Test), gilt dies auch weiterhin als 2-G-Nachweis.
  • − Alle näheren Details dazu, insbesondere zur Dokumentation, werden derzeit gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium erarbeitet.
  • − Dabei liegt die Gültigkeitsdauer von Antigentests bei 48 Stunden und für PCR-Tests bei 72 Stunden ab Probenentnahme.
  • − Dieses System soll auch für Kinder (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr) gelten, die nach Österreich reisen und keinen „Ninja-Pass“ besitzen


Geimpft

  • gültig bis 360 Tage nach Zweitimpfung (ab 6. Dezember 2021: nur noch 270 Tage)
  • Erstimpfung: Übergangsfrist bis 6.12. – 1 Impfung + PCR-Test gilt als 2G-Nachweis

Genesen

180 Tage Gültigkeit mit

  • Zertifikat
  • Ärztliche Bestätigung über überstandene Infektion
  • Absonderungsbescheid